Energieaudit oder ISO 50001?

Haben Sie ein großes Unternehmen und entscheiden Sie sich ob ISO 50001 einzuführen oder Energieaudit durchzuführen um die gültige Legislative von 5.Dezember 2015 zu erfüllen? Wir bringen ein paar Argumente für und gegen die einzelnen Varianten, die Ihnen bei der Entscheidung helfen könnten. Falls Sie auch nach dem Durchlesen Zweifel haben, zögern Sie sich nicht unser Team ggf. Team der Gesellschaft Enerfis zu kontaktieren.

Variante ISO 50001

Argumente für:

  • Es handelt sich um ein komplexes Werkzeug, das die ganze Firma beeinflusst und betrifft alle Abteilungen von HR bis zu Gebäudeverwaltung. Es beeinflusst die Prozesse innerhalb des Unternehmens, aber auch die Lieferantenbeziehungen
  • Falls die Prozesse richtig eingestellt sind, dann wird das System und die Leute dauernd neue Verbesserungsideen bilden
  • Jedes Jahr im Rahmen ISO 50001 wird eine Überprüfung der eingestellten Prozesse durch einen unabhängigen Auditor bei einem Überwachungsaudit und bei einer Rezertifizierung durchgeführt

Argumente gegen:

  • Meistens längere Einführungszeit und längere Zeit bis zu greifbaren Ergebnissen
  • Viel Verwaltung rundherum, die Ihr Unternehmen unnötig belasten und bremsen können
  • Meistens ist der Preis für Einführung, Zertifizierung, anschliessende Überwachungsaudits und Rezertifizierungen höher als bei einem Energieaudit. Der Preis ist beeinflusst durch Anzahl der Energieaudits also durch Anzahl der einzelnen Standorte. Wenn es mehrere Standorte in einem Unternehmen gibt, dann ist der Preis für Energieaudits fast gleich wie bei Einführung von ISO 50001.

Variante Energieaudit

Argumente für:

  • Die Bearbeitungszeit und die Zeit zu Erreichung der konkreten Ergenisse ist viel mehr kürzer als im Falle der Einführung der ISO 50001
  • Energieaudit belastet nicht administrativ die ganze Firma, löst konkrete Bereiche und definiert konkrete Outputs
  • Bei einem Standort oder ein paar Standorten kommt die Variante Energieaudit billiger als die Variante ISO 50001
  • Sie führen ein Audit laut gültiger Legislative durch und die nächsten 4 Jahre «haben Sie Ruhe», sie müssen keine Überwachungsaudits und Rezertifizierungen durchführen lassen.

Argumente gegen:

  • Es handelt sich nur um «einen Schuss» alle vier Jahre, der nicht die möglichen Sparmaßnahmen in der Zwischenzeit beurteilen kann. Es ist kein komplexes Werkzeug.
  • Wenn es zu einer Neugestaltung oder größerer Änderung am Standort, wo das Audit durchgeführt wurde, kommt, verliert somit das neue Audit seine Gültigkeit.
  • Die meisten Auditoren werden Sparmaßnahmen aussuchen, die langfristige Rückflussdauer haben, wie z.B. Dämmung, Fensterwechsel, Heizungssystem Wechsel usw. Solche Maßnahmen sind dann in den kommerziellen Bereich im Grunde unmöglich zu verwirklichen. Dieses Argument kann man mit der Wahl des geeigneten Auditors ausgleichen, z.B. vom Team Enerfis, wo man gezielt geschult ist die Maßnahmen suchen, die geringe oder keine Kosten verursachen.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Argumente beim Entscheiden helfen können, welche Variante zu wählen. Falls Sie doch noch Zweifel haben, zögern Sie sich nicht uns zu kontaktieren, wir beraten Sie gerne. Ggf. bieten wir unseren Kunden Bearbeitung der SWOT Analyse mit konkreter Situation bei konkreter Firma. Sie können Fachleute von Team Enerfis wie auch von Team Enectiva kontaktieren.